Abnehmen mit Eiweiß

Hier erfahren Sie mehr über die Vorteile von Eiweiß zum Abnehmen, über die Eiweiß Diät, das Abnehmen mit Eiweiß am Abend und Eiweißshakes.

Auch wenn sie Ihr Gewicht reduzieren wollen und die Fettpölsterchen abbauen möchten, sollten Sie sich gesund ernähren. Daher ist es auch beim Abnehmen wichtig, dass Sie darauf achten, Ihrem Körper genug Eiweiß zuzuführen. Gerade wenn Sie wenig Kalorien zu sich nehmen, laufen Sie Gefahr, das tägliche Minimum an aufzunehmenden Proteinen zu unterschreiten.

Wenn das der Fall ist, baut Ihr Körper nicht nur Fettpölsterchen ab, sondern auch Muskelmasse. Am Ende Ihrer Abmagerungskur sehen Sie schlaff und ausgemergelt aus, statt frisch und knackig. Mit einer Eiweiß Diät wäre Ihnen das nicht passiert. Denn beim Abnehmen mit Eiweiß wird dem Muskelabbau entgegengewirkt.

Ein bekannter Vertreter diese Methode zur Gewichtsreduzierung ist übrigens David Kirsch, der selbst Modelmamas wie Heidi Klum nach ihrer Schwangerschaft immer wieder zu einem straffen, Vorzeigekörper verhilft. Aber auch wenn Sie nicht über den Laufsteg trippeln möchten, bietet Ihnen das Abnehmen mit Eiweiß einige Vorteile.

Vorteile von Eiweiß zum Abnehmen

  • Lange satt: Eiweiß hat den großen Vorteil, dass es besonders lange sättigt. Wenn Sie sich beim Abnehmen eiweißreich ernähren und gleichzeitig darauf achten, dass sie fettarme Produkte zu sich nehmen, hält Ihr Sättigungsgefühl lange an. Es kommt kein Hungergefühl auf und Sie haben außerdem wenig Kalorien aufgenommen.
  • Kein Heißhunger: Indirekt ist die eiweißreiche Ernährung daran beteiligt, dass Sie kein Heißhunger überfällt. Denn weil ein langes, angenehmes Sättigungsgefühl entsteht, bleiben die gefürchteten Heißhungerattacken aus. Zu den eiweißreichen und gleichzeitig fettarmen Produkten zählen Geflügel, Fisch, Buttermilch oder Magerjoghurt (siehe Eiweißreiche Lebensmittel).
  • Sättigungshormone: Eine Studie des University College in London weist einen weiteren Grund nach, der das Abnehmen mit Eiweiß als vorteilhaft schildert. Frau Dr. Rachel Batterham fand nämlich heraus, dass Eiweiß nicht nur lange satt macht, sondern dass es gleichzeitig den Körper anregt mehr Sättigungshormone zu produzieren.

Weitere ausführliche Infos finden Sie auf der Seite Eiweiß in der Ernährung

Abnehmen mit Eiweiß

Abnehmen mit einer Eiweiß Diät?

Wenn Sie sich zu einer Eiweiß Diät entschließen, müssen Sie Ihre Ernährung umstellen. Sie müssen die tägliche Eiweißzufuhr (siehe Was ist Eiweiß?) drastisch erhöhen, die Einnahme von Kohlenhydraten und Fetten hingegen wird gesenkt. David Kirsch beispielsweise empfiehlt in seiner Eiweißdiät, jeden Morgen zwölf Eier hart zu kochen:

  1. Aus den Eiern entfernen Sie das fettreiche und kalorienreiche Eigelb und essen die Eiweiß der 12 Eier über den Tag verteilt. Sie können Sie entweder in eine Mahlzeit einbauen und/oder als kleinen Snack zwischendurch verzehren.
  2. Zum Mittagessen gibt es nach Kirsch mageres Geflügel, wie beispielsweise ein Putenschnitzel und einen schmackhaften Salat oder knackig gedämpftes Gemüse.
  3. Außerdem rät der Diätexperte, während seiner Eiweiß Diät eine Handvoll Mandeln zu essen und zweimal täglich ein Eiweißshake zu trinken.
  4. Weitere Infos: David Kirsch Diät

Die Eiweiß Diät nach David Kirsch ist sehr kalorienarm. Dadurch erfolgt die Gewichtsreduzierung rasch und es wird nicht an Motivation fehlen. Auch wenn Sie nur wenige Kalorien zu sich nehmen, kommt kein Hungergefühl auf und Heißhungerattacken bleiben aus.

Trotz des Abnehmens findet kein Muskelabbau statt. Im Gegenteil, wenn Sie während Ihrer Schlankheitskur Sport treiben und das sollten Sie unbedingt tun, haben Sie sogar die Möglichkeit Muskeln aufzubauen.

Dennoch handelt es sich bei der Eiweiß Diät um eine sehr einseitige Ernährungsform. Wenn Sie beispielsweise nach einer Schwangerschaft schnell wieder auf Ihr Normalgewicht zurückkommen möchten, kann die Eiweiß Diät eine gute Lösung sein. Aber für ein dauerhaftes Abnehmen und eine Gewichtserhaltung durch Umstellung auf eine eiweißreiche, fettarme und kohlenhydratarme Kost ist die Eiweißdiät nicht zu empfehlen.

Zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gehört auch die Zufuhr von Fetten und Kohlenhydraten, vorausgesetzt, sie werden in Maßen gegessen.

Abnehmen mit Eiweiß am Abend

Wenn Sie mit Eiweiß am Abend abnehmen möchten, heißt das gleichzeitig, dass Sie auf Kohlenhydrate (siehe Was sind Kohlenhydrate?) verzichten. Die eiweißreiche Abendmahlzeit unterstützt Ihren Stoffwechsel optimal.

Nachts, wenn der Körper die Energie in erster Linie aus den Fettzellen zieht, helfen die im Abendessen enthaltenen Proteine bei der Fettverbrennung. Würden Sie zum Abendessen Kohlenhydrate aufnehmen, fände die Fettverbrennung in geringerem Maße statt.

Für die letzte Mahlzeit am Tag benötigen Sie also Lebensmittel, die viel Eiweiß enthalten, aber keine Kohlenhydrate. Dazu zählen Fleisch, Fisch und Milchprodukte:

  • 125 Gramm Rinderfilet enthalten beispielsweise 21 Gramm Eiweiß, 4 Gramm Fett und 0 Gramm Kohlenhydrate.
  • 150 Gramm geräucherte Forelle schlagen mit 23 Gramm Eiweiß, 3,5 Gramm Fett und 0 Kohlenhydraten zu Buche.
  • In 30 Gramm magerem Tilsiter sind 31 Gramm Eiweiß, 1 Gramm Fett und 0 Gramm Kohlenhydrate enthalten.
  • Wenn Sie eher den herben Geschmack bevorzugen, nehmen Sie mit 50 Gramm magerem Harzer Käse (0,5% Fett) 15 Gramm Eiweiß, 0,3 Gramm Fett und 0 Kohlenhydrate zu sich.
  • Als Freund von Meeresfrüchten führen Sie Ihrem Körper mit 100 Gramm Cocktail-Shrimps 15 Gramm Eiweiß, 0,2 Gramm Fett und 0 Kohlenhydrate zu.
  • 150 Gramm Seezunge beinhalten 31,4 Gramm Eiweiß, 2,4 Gramm Fett und 0 Kohlenhydrate.
  • Bei 100 Gramm Putenbrust führen Sie Ihrem Körper 22 Gramm Eiweiß, 1 Gramm Fett und 0 Kohlenhydrate zu.

Weitere Lebensmittel, die keine Kohlenhydrate enthalten, finden Sie hier: Lebensmittel ohne Kohlenhydrate.

Kohlenhydratreiche Lebensmittel, wie Brot, Obst oder Hülsenfrüchte sollten Sie vor dem Schlafengehen unbedingt meiden. Nur dann kann nachts eine optimale Fettverbrennung stattfinden und Abnehmen mit Eiweiß am Abend wird zum Abnehmen im Schlaf!

Abnehmen mit Eiweißshakes

Eiweißshakes erhalten Sie in verschiedenen Variationen:

  1. Es gibt Shakes, die zusätzlich zur normalen Ernährung, als Nahrungsergänzungsmittel verzehrt werden. Auf diese Shakes sollten Sie nur dann zurückgreifen, wenn Sie mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Nahrungsmitteln Ihren täglichen Mindesteiweißbedarf nicht decken können. Besonders wer viel Sport treibt, kann ab und zu ein Eiweißshake in seinen Ernährungsplan einbauen.
  2. Eiweiß-Diät-Shakes führen Sie sich dann zu Gemüte, wenn Sie sich zu einer Formula Diät (siehe Schnell abnehmen mit Diät Drinks) entschlossen haben. Dann werden eine oder mehrere Mahlzeiten ausgelassen und stattdessen verzehren Sie ein Eiweißshake. Diese Diätarten ermöglichen Ihnen einen raschen Gewichtsverlust, begünstigen jedoch, wie es leider nach solch radikalen Reduktionsdiäten immer der Fall ist, den Jojo Effekt (siehe Abnehmen ohne Jojo Effekt).

Wenn Sie mit Eiweißshakes dauerhaft Gewicht verlieren möchten, sollten Sie nur hin und wieder eine Mahlzeit damit ersetzen. Behalten Sie aber stets Ihre gesamte Energiebilanz im Auge, denn auch ein Zuviel an Eiweiß ist der Gesundheit nicht förderlich.

Auf der Seite Wieviel Eiweiß braucht der Mensch können Sie genau nachlesen, welche tägliche Proteinmenge empfohlen wird. Denken Sie daran, dass Sie diesen Wert wegen der Gefahr des Muskelabbaus nicht unterschreiten sollten.

Und lesen Sie nach, was passieren kann, wenn Sie über eine lange Zeitdauer hinweg Ihrem Körper viel zuviel Eiweiß zuführen. Weil durch das zusätzliche Trinken von Eiweißshakes die Gefahr des Zuviel am ehesten gegeben ist, sollten Sie Eiweiß in erster Linie durch Nahrungsmittel aufnehmen und nur im Notfall aufs Shake zurückgreifen.

Mit zu den ersten Anzeichen von Eiweißmangel gehört der Haarausfall. Wenn Sie versuchen, Ihr Gewicht zu reduzieren und Haarausfall bemerken, sollten Sie auf jeden Fall überprüfen, ob Sie Ihren Körper ausreichend mit Eiweiß versorgen.