Mate Tee: abnehmen und Hunger stillen

Lesen Sie hier, welche Wirkung der traditionsreiche Mate Tee aus Südamerika auf Ihren Körper hat und wie er Sie beim Abnehmen unterstützen kann.

Der Mate-Strauch ist in Südamerika beheimatet. Daher wird auch das Matetee Trinken hauptsächlich in Ländern wie Uruguay, Paraguay, Argentinien, Bolivien und Brasilien zelebriert. Zelebriert ist in diesem Fall genau das richtige Wort, denn der gesunde Tee wird mit Freunden in geselliger Runde getrunken.

Es gibt eigens für den Mate Tee hergestellte Teegefäße, die sogenannten Kalabassen, die aus einem ausgehöhlten Kürbis gefertigt werden. Das passende Trinkrohr, die Bombilla, sorgt dafür, dass während des Trinkens keine Teeblätter oder Teestaub aufgesogen werden. Aber selbstverständlich schmeckt der Tee auch aus herkömmlichen Teetassen ausgezeichnet.

In Deutschland ist der Mate Tee als Arzneimittel zugelassen und kann daher sowohl in der Apotheke, wie auch im Teeladen erstanden werden. Dem Matetee werden unterschiedliche therapeutische Eigenschaften zugeschrieben. Unter anderem gehört dazu, dass er eine Diät zur Gewichtsreduzierung aktiv unterstützen kann.

Mate Tee Wirkung

  • Anregend: Das im Mate Tee enthaltene Koffein wirkt nicht nur anregend auf die Nerven, sondern auch auf Muskeln und Stoffwechsel. Dabei hat der südamerikanische Tee gegenüber dem Kaffee (siehe Kaffee zum Abnehmen) den großen Vorteil, dass das Koffein mit anderen Inhaltsstoffen der Pflanze so in Wechselwirkung tritt, dass seine anregende Wirkung relativ lange anhält aber gleichzeitig sanfter vom Körper aufgenommen wird. Matetee ist daher verträglicher als Kaffee.
  • Harntreibend: Weitere Inhaltsstoffe des Traditionstees aus Südamerika sind die Saponine. Sie wirken harntreibend und regen somit den Stoffwechsel an. Wenn Sie sich verantwortungsbewusst an die Regel halten, während dem Abnehmen Ihrem Körper erhöhte Mengen an Wasser/Flüssigkeit zuzuführen, hilft Mate Tee Ihrem Körper Schlacken und Giftstoffe, die bei der Fettverbrennung entstehen, auszuschwämmen.
  • Vitamine und Mineralstoffe: Mate Tee ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und kann Ihnen dabei behilflich sein, einer Mangelernährung während Ihrer Schlankheitskur entgegenzuwirken. Im Matetee sind die Vitamine A, B1, B2 und C enthalten.

  • Hunger stillend: Auch den Hunger beziehungsweise das Hungergefühl soll der Mate Tee stillen. Diese Eigenschaft kommt Ihnen beim Abnehmen ebenfalls entgegen.
  • Schweißtreibend: Außerdem hilft Mate Tee durch seine schweißtreibende Wirkung bei der Fettverbrennung. Der Energieverbrauch wird erhöht und somit auch der Kalorienverbrauch.
  • Schnellere Verdauung: Mate Tee wirkt kreislaufstärkend und regt durch seine Förderung der Magensaftbildung und des Speichelflusses die Verdauung an. Das heißt, Nahrungsmittel, die Sie zu sich nehmen, werden von Ihrem Körper rascher verdaut. Ihr Stoffwechsel läuft auf Hochtouren.

Während der Schwangerschaft sollten Sie laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung allerdings nicht mehr als ein bis zwei Tassen Mate Tee trinken.

Mate Tee

Mate Tee richtig zubereiten

Wahrscheinlich haben wenige von Ihnen das Traditionsgefäß für die Mate Tee Zubereitung, die Kalabasse, zu Hause. Daher müssen Sie Ihren Tee auf europäische Weise richtig zubereiten:

  1. Für einen Liter Wasser benötigen Sie drei Teelöffel Mateblätter.
  2. Bringen Sie das Wasser nicht zum Kochen, sondern erhitzen Sie es nur auf circa 80 Grad. Wenn Sie kochendes Wasser verwenden, wird Ihr Aufguss bitter.
  3. Nun streuen Sie die Mateblätter in eine Teekanne und übergießen sie mit dem heißen Wasser.
  4. Der Mate Tee sollte zwischen fünf und zehn Minuten ziehen.
  5. Dann kann er durch ein Sieb gegossen werden und ist verzehrfertig.

Der Aufguss aus Südamerika entfaltet sowohl kalt wie warm seine gesunde Wirkung. Warm schmeckt er besonders lecker mit einem Schluck Milch. Kalt können Sie ihn mit etwas Zitronen- oder Limonensaft verfeinern und im Sommer auf Crushed Ice servieren.

Weil der erste Aufguss des Tees oft recht bitter ist, wird er in seiner Heimat entweder vom Gastgeber getrunken oder entsorgt. Sollte auch ihr Mate Tee Ihnen zu bitter schmecken, halten Sie sich an die Tradition und schütten Sie den ersten Aufguss weg.

Zubereitung mit Kalabasse:

Sollten Sie eine echte Kalabasse Ihr Eigen nennen, wird das Gefäß zur Hälfte mit den Mate Blättern gefüllt. Dann halten Sie die Öffnung zu und schütteln ein wenig, dass sich der Tee sortieren kann. Wenn Sie zum Schluss vorsichtig von oben nach unten Schütteln, ist der feine Staub unten im Gefäß.

Dann feuchten Sie die Blätter leicht an und drücken Sie an der Seite der Kalabasse fest an. Stecken Sie nun die Bombilla in die leere Hälfte des Trinkgefäßes und gießen Sie langsam, entlang des Trinkrohres mit heißem Wasser auf.

Sie können so oft aufgießen, bis die Mateblätter ausgewaschen sind. Das erkennen Sie daran, dass sich beim Aufgießen keine Bläschen mehr bilden und vereinzelte Blätter oben schwimmen.

Mate Tee zum Abnehmen

Frühstück: Weil der Mate Tee reich an Koffein ist, eignet er sich besonders als morgendlicher Muntermacher. Der Tee zum Frühstück macht müde Geister munter und bringt den Stoffwechsel auf Touren. Damit ist schon der erste Schritt für ein erfolgreiches Abnehmen gemacht.

1 Stunde vor jeder Mahlzeit: Wegen der verdauungsfördernden und hungerstillenden Wirkung ist es außerdem sinnvoll, eine Stunde vor jeder Mahlzeit eine Tasse Mate Tee zu trinken. Damit Sie sich nicht die Nacht um die Ohren schlagen müssen, sollten Sie am Abend auf den leckeren Tee verzichten.

Wenn Sie Kaffeetrinker sind und zusätzlich den Matetee zu Ihrer Schlankheitskur nutzen möchten, sollten Sie bedenken, dass auch gesunde und hilfreiche Nahrungsmittel nur in Maßen verzehrt werden sollten. Das heißt, dass Sie bedenken müssen, dass Sie durch das Trinken von Kaffee und Mate Tee die Koffeinkonzentration in Ihrem Blut stark erhöhen. Die empfohlene Höchstmenge an Koffein beträgt 300 mg pro Tag. Daher sollten Sie während einer Abmagerungskur mit Matetee Ihren Kaffeegenuss etwas einschränken.

Kindern wird das Trinken von Mate Tee nicht empfohlen. Im Zweifelsfall sollten Sie, wie vor jeder Abmagerungskur von Heranwachsenden, Ihren Hausarzt um Rat fragen.

Mate Tee: Abnehmtipps

  • Um den Geschmack zu variieren, können Sie Ihren Matetee Aufguss auch mit frischen Minzeblättern oder mit Zitronenmelisse aus dem Garten mischen.
  • Es gibt grünen Mate Tee und gerösteten Matetee. Wenn Sie viel Tee trinken, sollten Sie sich auf den grünen Mate verlegen. Auf den gerösteten Tee sollten Sie verzichten, da den Röstaromen auch ungesunde Eigenschaften zugeschrieben werden. Allerdings scheiden sich gerade bei Matetee die Geister. Es gibt Studien, die dem Tee bei einer "Überdosierung" eine krebserregende Wirkung bestätigen. Andere Tests haben wiederum das Gegenteil ergeben, nämlich dass der Tee Krebszellen zerstören hilft.
  • Die von den meisten Experten empfohlene Tagesmenge beträgt beim Mate Tee drei Tassen täglich.